Telefon:

09642 / 707 - 0

Stadt Kemnath

Stadtplatz 38
D-95478 Kemnath

Sie befinden sich beim Thema
Kultur und Tourismus

Wandern - Radln - Erholen

Kemnather Passion

Die Kemnather Passion hat eine lange Tradition, allerdings eine mit großer Pause. Die erste Fassung des Spiels stammte 1731 von Mönchen - 1770 wurde das Spiel aber auf dringenden Wunsch der Kirche verboten.

Die erste Fassung der Kemnather Passionsspiele, die "Passion Comedie" wie sie bis heute im Bischöflichen Zentralarchiv vorliegt, bildet den Grundstein für die leidenschaftlichen Aufführungen der Kemnather im 18. Jahrhundert. Geschrieben von den Mönchen des Franziskanerklosters Sankt Antonius in Kemnath wurde den ganzen Karfreitag vor dem Haus des Landrichters am Stadtplatz gespielt. Dort war der Ölberg nachgebaut.

Anlässlich der 975-Jahrfeier der Stadt Kemnath im Jahr 1983 wurde die alte Tradition des Passionsspiels am Karfreitag in Kemnath wieder aufgenommen. Statt durch die Stadt zu ziehen, wird seitdem alle fünf Jahre in der Mehrzweckhalle mit rund 160 Mitwirkenden gespielt und gesungen. 2013 gab es zahlreiche Neuerungen, unter anderem einen neuen Spielleiter, neue Kostüme, neue Technik.